13. Dezember 2019 - 07:11:27
Navigation
Random Photo
Frauen 04. Spieltag

Spieltag 04

1. Kreisliga FI FRI/LER/WTM

SG Uplengen-Hollen/Deternerlehe hat verloren und musste damit auch die Tabellenführung abgeben.

Ardorf II - SG Uplengen-Hollen/Deternerlehe 5:3 (5,056 / -3,023)

Bisheriger Verfolger Ardorf konnte mit einem Sieg die Tabellenführung erringen und ging gewohnt aggressiv in die Partie. Mit der Holzkugel gelang der Start auch sehr gut und die Gäste hatten das Nachsehen. Mit der roten Kugel erwischte die SG Uplengen-Hollen/Deternerlehe einen guten Start und verteidigte den frühen Vorsprung bis zum Ende. Aber der Sieg mit der Holzkugel reichte Ardorf zum doppelten Punktegewinn und der damit verbundenen Tabellenführung.

Blersum - Wiesede II 5:0 (0,070 / 4,073)

Blersum hoffte gegen Wiesede II auf Punkte und schafften dies auch dank der Leistung mit der roten Kugel. Mit der Holzkugel entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in der Wiesede teilweise in Führung gehen konnte, aber am Ende doch die Kräfte schwanden und Blersum dies zu nutzen wusste. Mit der roten Kugel war es lange Zeit ebenfalls ein Hin und Her, aber dann schlichen sich Fehlwürfe ein und Blersum konnte endlich Meter machen und sich deutlicher absetzen.

Großoldendorf – Wiesede I 2:2 (-2,013 / 2,047)

In Großoldendorf musste Wiesede I ran und hoffte beim Aufsteiger auf doppelte Punkte. Aber der Vertreter des KV Leer leistete Widerstand, vor allem mit der roten Kugel hatten die Gäste das Nachsehen und mussten hier den Detailsieg hergeben. Mit der Holzkugel konnte Wiesede sich durchsetzen und damit zumindest einen Punkt erringen.

Leerhafe II – Eggelingen 6:0 (3,040 / 2,072)

Der zweite Aufsteiger Leerhafe empfing Eggelingen und spielte wieder einmal die Heimstärke aus. In beiden Gruppen konnte der Gastgeber sich durchsetzen, dennoch war es eine spannende Partie, die lange Zeit völlig offen war.

Buttforde - Mullberg 2:2 (-2,072 / 2,097)

Buttforde konnte den Gast vor der Partie schlecht einschätzen und hatte damit auch Recht. Mullberg konnte mit der Holzkugel, dank einiger Fehlwürfe auf Seiten des Gastgebers, früh in Führung gehen. Aber dann unterlief auch den Gästen einige schlecht platzierte Würfe und die Partie war wieder offen, ein Hin und Her, bis kurz vor Ende. Mullberg konnte gute zwei Wurf über die Ziellinie retten. Andersherum mit der roten Kugel, hier war es ebenfalls lange spannen und die Gäste konnten in dieser Saison gut mithalten, aber am Ende nutze Buttforde einige Fehlwürfe, um sich eine Führung zu erarbeiten. Für die Gäste ein wichtiger Punkt, für die Gastgeber eine eher ärgerliche Punkteteilung.

 

2. Kreisliga FI FRI/LER/WTM

Marx bleibt weiterhin an der Tabellenspitze!

Uttel III – Abickhafe-Dose 4:0 (-0,098 / 4,011)

Uttel III tat sich schwer mit der Holzkugel gegen die Gäste aus Abickhafe-Dose. Diese erwischten einen guten Start und gingen früh in Führung, zur Wende konnte aber der Gastgeber nochmals aufdrehen und die Führung minimieren. Mit der roten Kugel lief es für Uttel besser, die Gäste konnten nicht mithalten und mussten sich am Ende mit über vier Wurf geschlagen geben.

Burhafe – Uttel II 0:4 (0,098 / -4,005)

Burhafe hatte sich Chancen gegen Uttel II ausgerechnet und mit der Holzkugel sah es auch noch gut aus, fast einen Wurf konnte man ins Ziel bringen. Mit der Gummikugel aber lief es nicht mit und die Gäste nutzen die Unachtsamkeit aus und holten über vier Wurf und damit wichtige Auswärtspunkte.

Berdum – Müggenkrug II 1:1 (-1,077 / 1,090)

Spannend war es in Berdum. Müggenkrug hoffte mit einem Sieg direkt an Marx dranbleiben zu können, musste sich aber am Ende mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Den Punkt mit der Holzkugel sicherten sich die Gäste, mit der der Gummikugel ging dieser an den Gastgeber. Spannend war diese Partie aber allemal. In beiden Gruppen war jeder Meter hart umkämpft, so dass die Punkteteilung dann am Ende schon gerecht ist.

Marx – Zwischenbergen 7:0 (0,085 / 6,051)

Zwischenbergen kommt nicht in die Saison rein. Diesmal war es die starke Gummigruppe der Gastgeberinnen, die alle Chancen auf Punkte zu Nichte machte. Marx erwischte einen guten Start und konnte kontinuierlich die Führung ausbauen. Mit der Holzkugel war die Partie völlig ausgeglichen, so dass hier nur im Meterbereich die Entscheidung fiel.

Willen spielfrei

 

2. Kreisklasse FI 4er FRI/LER/WTM

Wiesederfehn mit weiterem Kantersieg!

Willen II – Rispel 0:7 (-7,030)

Da musste der Gastgeber sich auf eigener Strecke geschlagen geben. Rispel erwischte einen super Start in die Partie und konnte die Führung ausbauen und am Ende mit über sieben Wurf siegen.

Wiesederfehn II – Reepsholt II 10:0 (10,003)

Auch am zweiten Spieltag konnte Wiesederfehn überzeugen und wieder dominieren. Die Gäste aus Reepsholt hatten in der gesamten Partie das Nachsehen und konnten nur Schadensbegrenzung versuchen.

Wiesedermeer – Neudorf 0:0 (0,096)

Spannend war es in Wiesedermeer. Neudorf konnte gut gegen halten und konnte zumindest einen Punkt herausholen. Am Ende fehlten dem Gastgeber vier Meter zum doppelten Punktegewinn.

Klein-Remels spielfrei

3. Kreisklasse FI 4er FRI/LER/WTM

Friedeburg siegt hoch gegen Etzel.

Blersum II – Upschört 3:0 (3,051)

Upschört musste am zweiten Spieltag in Blersum ran und kassierte dort die nächste Niederlage. Der Gastgeber konnte bei windigem, aber warmen Wetter überzeugen und damit die ersten Punkte einfahren.

SG Berdum/Carolinensiel – Abickhafe-Dose II 0:0 (-0,038)

Die SG Berdum/Caroliniensiel empfing die Damen von Abickhafe-Dose und es entwickelte sich von Anfang an ein spannender Wettkampf, bei dem die Führung ständig wechselte. Am Ende konnten sich die Gäste im Meterbereich siegen.

Friedeburg – Etzel II 10:0 (10,008)

Die Gäste aus Etzel konnten gegen die routinierten Damen von Friedeburg nichts ausrichten und mussten eine empfindliche Niederlage einstecken. Von Anfang an gelang dem Gastgeber jeder Wurf und Etzel mühte sich Runde um Runde und schaute nur hinterher.

 

Kreisliga FII FRI

Leerhafe und Wiesedermeer weiterhin ungeschlagen

Leerhafe – Wiesederfehn 1:0 (1,074)

Mit Wiesederfehn hatte Leerhafe von Anfang an seine Mühe und es entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Zum Ende hin erlaubten sich die Gäste einige Fehlwürfe, die der Gastgeber konsequent nutzte, um in Führung zu gehen. Am Ende ein knapper, aber wichtiger Sieg für Leerhafe und damit die weitere Tabellenführung.

Mullberg – Wiesedermeer 0:6 (-6,037)

Wiesedermeer reiste zum Schlusslicht nach Mullberg und die Damen hatten den Gästen kaum etwas entgegenzusetzen. Von Anfang an dominierte Wiesedermeer und konnte die Führung Runde um Runde ausbauen.

Rispel – Müggenkrug 2:0 (2,023)

Die Gäste konnten in der laufenden Saison noch nicht punkten, und auch in Rispel hat es wieder nicht geklappt. Die Gastgeber haben locker aufgeworfen und sich damit zum Sieg gebracht.

 

Kreisliga FII LER/WTM

Uplengen-Hollen kann Führung weiter behaupten.

Uttel I – Altfunnixsiel 1:0 (1,066)

In Uttel lieferten sich beide Mannschaften einen spannenden Wettkampf, den der Gastgeber knapp für sich gewinnen konnte. Altfunnixsiel hatte das Nachsehen.

Buttforde – Uplengen-Hollen 0:4 (-4,064)

Spitzenreiter Uplengen-Hollen reiste nach Buttforde und wusste sich auch dort durchzusetzen. Für die Gastgeber bedeutet das weiterhin das Tabellenende.

Berdum spielfrei

 

Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.