10. Dezember 2018 - 07:28:07
Navigation
Random Photo
Frauen 05. Spieltag

5. Spieltag: 27.10.2018

1. Kreisliga FI FRI/LER/WTM

  • Buttforde spielfrei
  • Eggelingen – Wiesede II 1:0 (-0,076 / 1,032)
  • Uplengen-H./D’lehe – Blersum 8:0 (4,019 / 3,085)
  • Ardorf II – Wiesede I 2:3 (2,017 / -3,033)
  • Uttel III – Mullberg 2:4 (-4,021 / 2,029)

Ardorf und Wiesede I lieferten sich wahrlich einen spannenden Wettkampf, bei dem am Ende gerechnet werden musste, reicht es für einen Sieg oder bleibt wird es eine Punkteteilung. Die Freude war dann umso größer, als für die Gäste der doppelte Punktegewinn feststand. Mit der Holzkugel konnte Ardorf II noch die Oberhand behalten, aber mit der Gummikugel setze sich Wiesede I durch und sicherte sich damit beide Punkte und baut dadurch die Führung weiter aus. Uplengen-H./D'lehe lag zunächst mit der Holzkugel gegen Blersum zurück und drehte die Partie aber mit nur einen Wurf. Bei den Gästen war dann auf der Rückrunde die Luft raus, was der Gastgeber ausnutzte und sich den Sieg sicherte. Trotz des eindeutigen Ergebnisses eine Partie auf Augenhöhe, mit starken Rundenergebnissen auf beiden Seiten. Uttel III hat sicherlich mit einem Sieg gerechnet, musste sich aber von Mullberg mit der Holzkugel eines besseren belehren lassen. Von Anfang an konnten die Gäste hier Druck ausüben und die Führung bis zum Schluss ausbauen. Mit der roten Kugel ging Uttel III dank eines riesigen Wurfes bei der Birkengaststätte direkt mit zwei Wurf in Führung. Diese wurde zwischenzeitlich auf über vier Wurf ausgebaut, aber die Gäste konternden nochmals und konnten das Ergebnis im Rahmen halten, so dass beide Punkte im Gepäck nach Mullberg gingen. Eggelingen kämpfte bis zum Ende gegen Wiesede II Meter um Meter, aber am Ende reichte es nur für eine Punkteteilung. Mit der Holzkugel musste man gegen die Gäste eine Niederlage im Meterbereich hinnehmen, diese war dann auch zu hoch, um trotz des Sieges mit der Gummikugel nur einen Punkt zu verbuchen.












2. Kreisliga FI FRI/LER/WTM

  • Abickhafe-Dose spielfrei
  • Uttel II – Zwischenbergen 2:4 (2,041 / -4,060)
  • Blersum II – Marx 1:8 (-8,073 / 1,016)
  • Burhafe – Berdum 6:7 (-7,024 / 6,068)
  • Leerhafe II – Großoldendorf 7:0 (4,0660 / 2,076)

Spitzenreiter Großoldendorf muss überraschend eine auf noch deutliche Niederlage in Leerhafe hinnehmen und damit auch die Tabellenführung abgeben. Die Gastgeber hatten von Anfang einen Lauf und konnten die Führung von Wurf zu Wurf ausbauen und damit in beiden Gruppen den Sieg einholen. Der Verfolger Marx setzte sich dank sehr guten Würfen mit der Holzkugel durch und kann dadurch über die Niederlage mit der roten Kugel hinwegsehen. Marx ist damit als einzige Mannschaft weiterhin ungeschlagen und souveräner Spitzenreiter. Burhafe und Berdum lieferten sich einen spannenden Wettkampf und beendeten diesen dann auch mit einer gerechten Punkteteilung, wobei Burhafe den Detailsieg mit der Gummi- und Berdum mit der Holzkugel für sich entscheiden konnten. Für Zwischenbergen sah es zwischendurch nach einer Niederlage aus in Uttel II, aber am Ende drehte die Damen nochmals mit der roten Kugel auf und konnten eine Sieg einfahren, der auch die Niederlage mit der Holzkugel wettmachte. Den vierten Tabellenplatz konnte man damit sichern.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Kreisklasse FI 4er FRI/LER

  • Abickhafe-Dose II – Wiesedermeer 0:0 (-0,072)
  • Wiesederfehn II – Müggenkrug II 5:0 (5,066)
  • Neudorf – Collrunge/B.-W. II 3:0 (3,098)
  • Upschört – Reepsholt II 0:4 (-4,050)
  • Rispel – Klein-Remels 3:0 (-3,003)

Müggenkrug reiste als Spitzenreiter zum Verfolger nach Wiesederfehn II und trat die Heimreise als Verfolger wieder an. Die spannende Partie wurde zwar geboten, aber am Ende konnten sich die Gäste nicht durchsetzen und mussten eine doch deutliche Niederlage einstecken. Daher übernimmt Wiesederfehn II völlig zu Recht die Tabellenspitze. Klein-Remels kam in Rispel von Anfang an nicht klar und musste eine bittere Niederlage einstecken und rutscht gewaltig ab in der Tabelle. Die Gastgeber machten durch diesen Sieg und den weiteren Partien einen Sprung auf den vierten Tabellenplatz. Abickhafe-Dose hatte Wiesedermeer zu Gast und lieferte sich eine Partie auf Augenhöhe, die dann auch mit einer gerechten Punkteteilung beendet wurde. Neudorf nutzte den Heimvorteil gegen Collrunge/B.-W. und kann dadurch zwei Plätze in der Tabelle gutmachen. Upschört konnte auch gegen Reepsholt II nicht bestehen und kann damit immer noch keinen Pluspunkt verbuchen.