01. April 2020 - 06:47:43
Navigation
Random Photo
Frauen 13. Spieltag

Spieltag 13 

1. Kreisliga FI FRI, LER, WTM
SG Uplengen-Hollen/Deternerlehe mit fünf und Wiesede I mit sechs Punkten Vorsprung jeweils auf dem Weg zur Meisterschaft.
SG Uplengen-Hollen/Deternerlehe – Ardorf II 7:0 (3,080 / 3,098)
Die führende Mannschaft empfing die auf dem vorletzten Platz stehenden Damen aus Ardorf II. Der Gastgeber zeigte eine solide Leistung, aber auch nicht mehr. Die Gäste konnte das Ergebnis dadurch überschaubar halten.
Wiesede II – Blersum 0:3 (-0,037 / -3,062)
Blersum strebt die Meisterschaft des KV Wittmund an und dazu musste natürlich der nächste Sieg daher. In Wiesede II gelang es dann über die Gummigruppe, die gut mit der Straße zurechtkamen und über drei Wurf siegen konnten. Mit der Holzkugel fiel die Entscheidung erst im letzten Wurf zu Gunsten der Gäste.
Wiesede I – Großoldendorf 5:2 (5,004 / -2,020)
Wiesede I strebt die Meisterschaft im KV Friedeburg und musste einige empfindliche Punktverluste hinnehmen, so dass endlich wieder ein Sieg daher musste. Die Gäste sollten eigentlich kaum Probleme mit der Straße haben, da diese der eigenen Heimstrecke ähnelt. Es entwickelte sich dann mit der Gummikugel ein spannender Wettkampf, den Großoldendorf dann letztlich auch für sich entscheiden konnte. Allerdings konterte Wiesede I mit der Holzkugel und setzte sich souverän durch und holte sich beide Punkte.
Eggelingen – Leerhafe 3:2 (-2,097 / 3,076)
Spannung pur in Eggelingen. Die Gäste aus Leerhafe überzeugten mit der Holzkugel und siegten knapp drei Wurf. Konnte dies reichen, um mit beiden Punkten die Heimreise anzutreten? Leider, aus Sicht der Gäste, nicht, Eggelingen konnte mit der roten Kugel den Heimvorteil nutzen und dank des Detailsieges eine Punkteteilung erreichen.
Mullberg – Buttforde 3:0 (-0,099 / 3,011)
Buttforde strebt, wie Blersum, den Titel des KV Wittmund an, aber dazu hätte ein Sieg daher gemusst. Die Gastgeber aus Mullberg legten mit der Holzkugel einen fulminanten Start hin und konnten die frühe Führung aber letztlich nicht nutzen. Ein zwei Wurf Führung wandelte Buttforde in eine fast drei Wurf Führung, musste aber am Ende den Kurven Tribut zollen und konnte nur knapp einen Wurf ins Ziel retten. Mit der roten Kugel gelang den Gästen die frühe Führung, die aber ebenfalls nicht genutzt werden konnte. Zur Wende lagen hier beide Mannschaften gleich auf, dann drehte Mullberg auf und konnte über drei Wurf ins Ziel bringen.

2. Kreisliga FI FRI, LER, WTM
Im Kreis Friedeburg sollte das Rennen um die Meisterschaft beendet sein, aber bei den Wittmunder Vertretern bleibt es spannend.
Abickhafe-Dose - Uttel III 6:1 (-1,018 / 6,059)
Schlusslicht Abickhafe-Dose konnte mit der Holzkugel gegen Uttel III nichts ausrichten und musste hier den Detailsieg den Gästen überlassen. Mit der roten Kugel warfen die Gastgeber aber konstant gut und konnten die frühe Führung auf über sechs Wurf ausbauen, so dass es am Ende zum doppelten Punktegewinn reichte.
Uttel II – Burhafe 0:2 (-2,072 / -0,041)
Die Gäste aus Burhafe konnte sich mit einem weiteren Sieg in Uttel II auf den zweiten Tabellenplatz schieben und zeigen damit deutlich, dass beim Rennen um die Meisterschaft auf jeden Fall mit ihnen zu rechnen ist. Mit der Holzkugel konnte der Gastgeber von Anfang an nicht richtig mithalten und musste die Gäste ziehen lassen. Diese legten damit den Grundstein für den doppelten Punktegewinn. Mit der roten Kugel lieferten sich beiden Mannschaften einen spannenden Wettkampf, der nur im Meterbereich entschieden wurde.
Müggenkrug II – Berdum 2:5 (-5,043 / 2,053)
Müggenkrug begrüßte die Damen aus Berdum und musste trotz guter Leistungen mit der Gummigruppe beide Punkte abgeben. Die Gäste waren mit der Holzkugel zu dominant, um etwas auszurichten, so dass Berdum verdient die Punkte entführte.
Zwischenbergen – Marx 2:2 (-2,089 / 2,052)
Der Tabellenerste musste in Zwischenbergen beim Vorletzten antreten und schwächelte eindeutig. Mit der Holzkugel lief es einigermaßen zufriedenstellend für den Vertreter des KV Friedeburg, es wurde zumindest der Detailsieg erreicht. Mit der roten Kugel lief es von Anfang an nicht mit und dies nutzte der Gastgeber konsequent aus und konnte Marx einen Punkt abringen.
Willen spielfrei

2. Kreisklasse FI 4er FRI, LER, WTM
Hier bleibt es spannend: Meisterschaft der Kreise Friedeburg und Leer noch völlig offen.
Rispel – Willen II 2:0 (2,047)
Rispel konnte einen wichtigen Sieg gegen Willen erreichen. Auf eigener Strecke lieferten sich beide Mannschaften einen spannenden Wettkampf, mit dem besseren Ende für die Gastgeber.
Reepsholt II – Wiesederfehn II 0:6 (-6,028)
Wiesederfehn konnte in Reepsholt seine Stärke ausspielen und über sechs Wurf herauswerfen und sich die Tabellenspitze zurückerobern.
Neudorf – Wiesedermeer 2:0 (2,020)
Wiesedermeer musste in Neudorf eine bittere Niederlage einstecken. In einem guten Wettkampf schenkten sich beide Mannschaften nichts. Am Ende konnte der Gastgeber aber die besseren Würfe platzieren und damit beide Punkte für sich gewinnen.
Klein-Remels spielfrei

3. Kreisklasse FI 4er FRI, LER, WTM
Es bleibt spannend im Rennen um die Meisterschaften der Kreise Friedeburg und Wittmund.
Upschört – Blersum II 0:0 (0,035)
Upschört konnte auf eigener Strecke gegen Blersum nur ein Unentschieden erreichen, dieses trifft aber die Gäste härter, als dem Gastgeber, denn mit einem Sieg hätte man zumindest einen Punkt mehr als der Verfolger die SG Berdum/Carolinensiel gehabt.
Abickhafe-Dose II – SG Berdum/Carolinensiel 8:0 (8,002)
Die zweitplatzierten aus Abickhafe-Dose II konnten gegen die SG Berdum/Carolinensiel den Heimvorteil nutzen und über acht Wurf herauswerfen. Zum Tabellenersten sind es noch drei Punkte, die noch drin sein können.
Etzel II – Friedeburg 0:5 (-5,006)
Spitzenreiter Friedeburg konnte sich zwar beim Schlusslicht in Etzel durchsetzen, aber der Gastgeber konnte auch gute Würfe platzieren und damit das Ergebnis im Rahmen halten.

Kreisliga FII FRI
Es bleibt weiterhin spannend. Die ersten Drei trennt jeweils nur ein Punkt.
Wiesedermeer – Leerhafe 0:1 (-1,032) -neutrale Strecke-
Auf der neutralen Strecke in Horsten konnte Leerhafe wichtige Punkte gegen Wiesedermeer gewinnen und die Tabellenplätze tauschen. Mit gut einen Wurf Vorsprung rettete Leerhafe beide Punkte ins Ziel.
Wiesederfehn – Rispel 9:0 (9,067)
Spitzenreiter Wiesederfehn setzt sich wie erwartet gegen Schlusslicht Rispel auf eigener Strecke souverän durch, kann sich aber darauf nicht ausruhen, die Verfolger sitzen im Nacken.
Mullberg – Müggenkrug 0:2 (-2,003)
Mullberg musste geschwächt antreten und konnte sich auf eigener Strecke nicht gegen Müggenkrug durchsetzen, aber dennoch konnte der vierte Tabellenplatz gehalten werden.

Kreisliga FII LER, WTM
Spitzenreiter pausiert und bleibt ungefährdet an der Spitze.
Altfunnixsiel – Berdum 0:2 (-2,086)
Verfolger Berdum konnte beim Schlusslicht nicht alles geben, aber am Ende doch beide Punkte entführen. Gut zwei Wurf konnten während des Wettkampfes herausgeworfen werden und dank des Vorsprungs von mittlerweile sechs Punkten, sollte hier die Meisterschaft bei noch fünf Spieltagen bereits in trockenen Tüchern sein.
Uttel I – Buttforde 0:2 (-2,099)
Uttel I musste eine empfindliche Heimniederlage gegen Buttforde hinnehmen, so dass sich im Rennen um die Meisterschaft im KV Wittmund Berdum nun mit sechs Punkten absetzen konnte.
Uplengen-Hollen spielfrei

 

Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.