24. November 2020 - 09:44:24
Navigation
Random Photo
Frauen 14. Spieltag

Spieltag 14 

1. Kreisliga FI FRI, LER, WTM

Gleich zwei Partien wurden abgesagt – Wiesede nun nur noch zwei Punkte hinter der SG Uplengen-Hollen/Deternerlehe.

Ardorf – Mullberg 6:0 (-0,083 / 6,002)

Mullberg reiste nach Ardorf und rechnete sich einen Sieg aus, aber da wurde nicht mit dem starken Auftreten der Gummimannschaft gerechnet. Ardorf gelang fast jeder Wurf und die Kanten waren ebenfalls auf der Seite des Gastgebers. Die frühe Führung konnte so Runde für Runde ausgebaut werden, auch wenn zwischendurch Mullberg sich immer mal wieder versuchte zurück zu kämpfen. Mit dem Schlusswurf fiel dann der sechste Wurf für Ardorf. Mit der Holzkugel konnte zunächst Ardorf schnell die ersten Meter holen, diese aber auch schnell wieder abgeben. Die Gäste setzen sich dann mit zwei Wurf ab, die aber zur Wende schon wieder vom Gastgeber egalisiert wurden. Mullberg kämpfte sich wieder auf zwei Wurf vor, aber auch diesmal konterte Ardorf, so dass am Ende nur Meter ins Ziel gerettet werden konnten, die aber die Niederlage nicht mehr wettmachen konnte. Ein spannender und fairer Wettkampf.

Buttforde – Eggelingen 1:2 (-1,077 / 2,024)

Buttforde musste gegen Schlusslicht Eggelingen eine Punkteteilung hinnehmen. Mit der Holzkugel kamen die Gäste gut zu Recht und konnten sich mit über einem Wurf durchsetzen. Mit der roten Kugel lief es für die Gastgeber besser, so dass der Detailsieg an Buttforde ging. Am Ende dann nur jeweils einen Punkt für beide, dieser könnte dem Gastgeber am Ende beim Rennen um die Meisterschaft fehlen.

Wiesede I – Leerhafe II 5:0 -kampflos-

 Großoldendorf – Wiesede II 5:0 -kampflos-

Blersum – SG Uplengen-Hollen/Deternerlehe 4:3 (4,046 / -3,056)

Die SG Uplengen-Hollen/Deternerlehe reiste nach Blersum und musste mit nur einem Punkt die Heimreise antreten. Die Gastgeber lieferten sich einen spannenden Wettkampf und konnte zu Recht ein Remis erlangen. Mit der Holzkugel lief es für Blersum von Anfang an gut mit und die Gäste hatten das Nachsehen. Mit über vier Wurf auf der Habenseite konnte die Partie beendet werden. Mit der roten Kugel konnten die Gäste aber die Führung erlangen und über drei Wurf ins Ziel bringen, dies reichte dann auch zumindest für ein Unentschieden.

 

2. Kreisliga FI FRI, LER, WTM

Marx verliert auf eigener Strecke – Burhafe nur noch einen Punkt dahinter.

Marx – Müggenkrug 0:2 (0,026 / -2,016)

Müggenkrug reiste hochmotiviert nach Marx und lieferte sich mit der Holzkugel einen spannenden Wettkampf. Hier fiel die Entscheidung daher auch nur im Meterbereich zu Gunsten des Gastgebers aus. Mit der roten Kugel musste Marx sich überraschend geschlagen geben. Müggenkrug kam mit den Rillen besser zu Recht und holte sich über zwei Wurf, die dann auch zum doppelten Punktegewinn reichten.

Berdum – Uttel II 9:0 (6,007 / 2,099)

Uttel II reiste nach Berdum und musste sich eindeutig geschlagen geben. Mit der Holzkugel lief es für die Gastgeber gut mit, so dass ein Sieg mit über sechs Wurf zu Buche standen. Die Gummimannschaft steuerte dann noch fast drei weitere Wurf dazu, so dass auch das Schötverhältnis etwas poliert werden konnte.

Burhafe – Uttel III 6:0 (1,054 / 4,048)

Verfolger von Marx Burhafe empfing die dritte Mannschaft aus Uttel und ist mit einem weiteren Sieg nun auf dem besten Weg Marx noch abzufangen und sich damit noch auf den begehrten Aufstiegsplatz zur 1. Kreisliga zu manövrieren. Mit der Holzkugel war es eine ausgeglichene Partie, die aber am Ende der Gastgeber mit gut zwei Schöt für sich gewinnen konnte. Mit der roten Kugel fiel das Ergebnis eindeutiger aus, hier konnte Burhafe früh in Führung gehen und diese bis auf über vier Schöt ausbauen.

Abickhafe-Dose – Willen 1:1 (1,088 / -1,079)

Schlusslicht Abickhafe-Dose machte es dem drittplatzierten aus Willen nicht leicht. In beiden Gruppen wurde ein spannender Wettkampf gezeigt, so dass am Ende die Punkteteilung gerechtfertigt ist. Mit der Holzkugel hatte der Gastgeber das bessere Ende für sich, aber mit der Gummikugel die Gäste.

Zwischenbergen spielfrei

 

2. Kreisklasse FI 4er FRI, LER, WTM

Wiesederfehn führt noch mit einem Punkt – Rispel in Lauerstellung – die Leeraner Vertreter sind punktgleich.

Willen II – Klein-Remels 0:1 (-1,025)

Schlusslicht Willen bekam Klein-Remels zu Gast und zunächst wechselte die Führung ständig, aber am Ende konnten sich die Gäste ein wenig absetzen und beide Punkte entführen und damit an Neudorf vorbei ziehen.

Wiesederfehn – Neudorf 2:0 (2,053)

Wiesederfehn empfing Neudorf und auch hier konnte sich am Anfang keine Mannschaft absetzen, nach der Wende schwächelte der Gast allerdings, was der Gastgeber ausnutzen konnte. Diese Führung konnte bis zum Ziel auf über zwei Wurf ausgebaut werden.

Reepsholt – Rispel 0:11 (-11,060)

In Reepsholt war es ein schwarzer Tag für die Gastgeber, diese wurden vom bis dahin Drittplatzierten regelrecht auseinandergenommen. Von Anfang an zeigte Rispel exzellente Würfe und konnte die frühe Führung Runde um Runde ausbauen. Mit einem Kantersieg von über elf Wurf belegt Rispel nun den zweiten Tabellenplatz, nur einen Punkt hinter Wiesederfehn.

Wiesedermeer spielfrei

 

Kreisliga FII FRI

Die drei führenden Mannschaften werden die Meisterschaft unter sich aus machen, aber es bleibt spannend, wer sich am Ende durchsetzen kann.

Leerhafe – Mullberg neutrale Strecke 0:0 (0,032)

Leerhafe als drittplatzierter hatte sich auf der neutralen Strecke gegen Mullberg sicherlich mehr ausgerechnet, musste aber in einer spannenden Partie am Ende eine Punkteteilung hinnehmen.

Wiesederfehn – Müggenkrug 7:0 (7,002)

In Wiesederfehn konnte der Gastgeber seine Routine abspielen und den Gegner aus Müggenkrug von Anfang an unter Druck setzen. Am Ende standen über sieben Wurf zu Buche und auch die aktuelle Tabellenführung wurde dadurch verteidigt.

Wiesedermeer – Rispel 2:0 (2,018)

Wiesedermeer hatte die Damen aus Rispel zu Gast und hatte an diesem Spieltag ebenfalls so seine Probleme. Den doppelten Punktegewinn konnte aber letztlich doch erreichen mit gut zwei Wurf.

 

Kreisliga FII LER, WTM

Berdum mit mittlerweile sieben Punkten Vorsprung auf dem besten Weg zur Meisterschaft. Uplengen-Hollen führt aber die Tabelle an.

Uttel – Uplengen-Hollen 0:0 (-0,029)

In Uttel hatte die führende Mannschaft aus Uplengen-Hollen starke Probleme und es entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Die Gäste konnte am Ende nur Meter retten und damit eine Punkteteilung hinnehmen.

Berdum – Buttforde neutrale Strecke 1:0 (1,060)

Auf der neutralen Strecke kamen beide Mannschaften gut zurecht, so dass Berdum doch Mühe hatte gegen Buttforde. Am Ende konnte ein guter Schöt über die Ziellinie und damit beide Punkte gerettet werden.

Altfunnixsiel spielfrei

 


Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.