14. Dezember 2018 - 02:32:14
Navigation
Random Photo
Wanderfahne 2008

zurück

Marx gewinnt Jubiläumswerfen um Klootschießer- Wanderfahne des Kreisverbandes Friedeburg

 

Feldkampf um die Wanderfahne am 10.08.2008

Friedeburg. Vor genau 75 Jahren stiftete der damalige Kreis- und FKV-Vorsitzende Heinke Tjarks die Wanderfahne der Klootschießer, die bei „jedem ersten Frost“ ausgeworfen werden sollte. Dem Kreisverband ist seine schönste Trophäe jedoch viel zu Schade, um sie nur alle paar Jahre bei ausreichendem Frostwetter auszuwerfen. Fehlt der winterliche Frost, so wird kurzerhand ein Sommerfeldkampf durchgeführt, der diesmal auf dem „Grappermönser Weg“ im upjeverschen Wald stattfand. Hier entwickelte sich ein hochklassiger Wettkampf zwischen den Mannschaften Reepsholt, Wiesedermeer und Marx. Die junge Truppe aus Müggenkrug konnte nicht ganz mithalten und belegte mit 42 Wurf den vierten Platz. Titelverteidiger Reepsholt brach in der Schlussrunde etwas ein und musste sich nach 36 Wurf mit dem dritten Rang zufrieden geben. Ein Kopf-an-Kopf Rennen entwickelte sich jedoch zwischen Marx und Wiesedermeer. Erst mit dem letzten (33.)Wurf konnte Ingo Wichmann den ersten Marxer Wanderfahnensieg in der 75jährigen Geschichte dieser Trophäe perfekt machen. Wiesedermeer belegte mit guten 34 Wurf den zweiten Platz.

Ergebnis: Feldkampf um die Wanderfahne

1. Marx  33 Wurf und 12 Meter
2. Wiesedermeer 34 Wurf und 52 Meter
3. Reepsholt 36 Wurf und 25 Meter
4. Müggenkrug 42 Wurf und 37 Meter

(Bericht von Detlef Gerjets)

Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.